Offenes Picknick – Campus Gardening

Wir haben frei zugängliche Hochbeete und Sitzgelegenheiten auf der FIM-Wiese aufgebaut und möchten diese mit euch bepflanzen und mit einem Picknick gebührend einweihen.
Der Grundgedanke ist, die Universität zu einem gemütlicheren, offeneren und grüneren Ort zu machen. Durch Hochbeete die für alle frei zugänglich sind, können Studierende ihren grünen Daumen erproben und sich an Kräutern/Radieschen/Salaten und mehr erfreuen – zusätzlich zu den bereits vorhandenen Beerensträuchern.
Wir freuen uns über euer Kommen am 13.06.

Die GHG in Weihnachtsstimmung

 

Außerhalb unserer wöchentlichen Treffen sind wir im Dezember bei folgenden
Veranstaltungen anzutreffen:

– Glühweinhütte auf dem Mensa-Vorplatz am Dienstag, den 6. Dezember

– Weihnachtsmarkt der Hochschulgruppen „Krampus am Campus“ auf dem Mensa-
Vorplatz am Donnerstag, den 8. Dezember

Wir freuen uns darauf, bei Glühwein, Kinderpunsch und Snacks mit euch zu plaudern!

Vortrag: Hitlers Nibelungen

rosmus-plakatausschnitt

Ein Vortrag von Anna Rosmus.
Begrüßung durch Eike Hallitzky, Landesvorsitzender Bayern Bündnis 90 / Die Grünen.

Termin: Mittwoch, den 9. November 2016, um 20 Uhr in PHIL HS 3.

Am Tag nach der US – Wahl und am Tag, an dem sich die Reichskristallnacht zum 78. Mal jährt, stellt Anna Rosmus auf Einladung der Grünen Hochschulgruppe ihr neues Buch „Hitlers Nibelungen“ an der Universität Passau vor. Zu Beginn der Veranstaltung wird Eike Hallitzky die Rednerin kurz vorstellen und in ihr Werk einführen. Im Anschluss an den Vortrag bleibt Zeit, um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der rechten Umtriebe hier und anderswo zu diskutieren.

Anna Rosmus beschreibt in ihrem neuesten Buch „Hitlers Nibelungen“ die regionale, grenzübergreifende Euphorie, auf Gebieten des Nibelungenliedes ein neues Reich zu erreichten, in dem eine kämpferische Jugend heranwuchs.
Das Buch enthält eine Fülle von bisher unveröffentlichtem Material. Um die Jahrhundertwende waren die Familien Hitler und Himmler nach Passau gezogen. Nachdem Einheimische 1920 mit Patronen der Reichswehr gegen Kurt Eisner ins Stadttheater zogen, holte Johann Georg Hofmann Hitler zu seiner ersten öffentlichen Rede. Albert Leo Schlageter wurde zum Helden stilisiert und Frauenberg bekam ein Ritter-von-Leeb Haus. Gauleiter Andreas Bolek zog nach Passau, Ernst Kaltenbrunner und Sonderkommissar Sepp Discherl operierten an der Grenze, wo Baldur von Schirach zu Gast war und die Donauflotille patroullierte. Schleifen Hakenkreuze zierten Passaus Hitler-Eiche, das NSDAP-Reichssymphonie-Orchester rührte die Werbetrommel und die Zeitung protzte mit Hakenkreuzen in der Basilika. Hermann Göring stellte sich Ritter von Stucks Kämpfende Amazone vor Carinhall. Adolf Eichmann und Hans Baumann heirateten in Passau.
Die US-Staatsbürgerin Anna Rosmus wurde 1960 in Passau geboren. Sie widmete ihr Leben der Aufdeckung von Antisemitismus, der Recherche über die Zeit des Nationalsozialismus in ihrer Heimatstadt sowie der Arbeit mit US-Soldaten, die an der Befreiung Europas von der Nazi-Diktatur beteiligt waren. Jahrzehntelang widmete sie ihre Arbeit der Geschichte der US-Veteranen, organisierte Wiedersehenstreffen, ermöglichte KZ-Überlebenden ihre Befreier wieder zutreffen sowie Teilnahmen an Befreiungsfeiern in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen oder seiner Außenlager. Anna Rosmus publizierte zahlreiche Werke und erhielt mehrere Auszeichnungen. Sie lebt seit 1994 bei Baltimore in Maryland. In Washington DC war sie im Holocaust-Museum tätig. Bis jetzt wird sie an Schulen und Universitäten eingeladen, um über die Zeit des Nationalismus und ihre Arbeit zu erzählen sowie Jugendliche für ein „Niemals wieder“ zu sensibilisieren.

Willkommen im Wintersemester 16/17 !

 

Die GHG begrüßt Euch alle im neuen Semester und die Erstsemester unter Euch herzlich an der Uni Passau!

Am Mittwoch, den 19. Oktober findet Ihr uns beim Infonachmittag der Hochschulgruppen von 15 bis 17 Uhr auf dem Mensa-Vorplatz. Danach, um 20 Uhr, findet unsere erste reguläre Sitzung des Semesters statt, und zwar wie gewohnt in der Gmoa-Küche (1. Stock).

In der nächsten Woche, am 26. Oktober, laden wir alle Interessierten zu unserem traditionellen Obazda-Essen ein – zur normalen Sitzungszeit und am selben Ort.

Studentische VertreterInnen gesucht!

Für die neue Legislaturperiode (WiSe 16/17 & SoSe 17) sind viele spannende Posten in der Studierendenvertretung zu vergeben! Aktuell werden gesucht:

4 Mitglieder des AStA/SprecherInnenrats
4 Mitglieder des Gremiums zur Förderung studentischer Projekte
sowie zahlreiche Beauftragte für unterschiedliche Bereiche.

Die vollständige Ausschreibung findest Du hier und Informationen zu den Posten auf dieser Seite.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Ergebnisse der Hochschulwahl

Grafiken_Wahl_2016Vielen Dank für euer Vertrauen und eure Unterstützung!

Mit 6 Sitzen (5 Vertreterinnen und Vertreter im StuPa plus ein Studentischer Senator) sind wir wieder die stärkste Gruppe im Studierendenparlament. Die vollständigen Ergebnisse der Wahl vom 22. Juni 2016 findet ihr hier.

Anfang des neuen Semesters wird die konstituierende Sitzung des Parlaments stattfinden, in der viele weitere Posten in der Studierendenvertretung gewählt werden. Dazu zählen die gewählten Mitglieder im AStA/SprecherInnenrat sowie die studentischen Beauftragten für verschiedene Bereiche. Diese Posten stehen ALLEN Studierenden offen! Hier geht’s zur Ausschreibung. Wir freuen uns über neue Gesichter!

Zu guter Letzt wünschen wir euch viel Erfolg bei den Klausuren und erholsame Semesterferien! Bis nächstes Semester.

Hochschulwahl am 22. Juni

 

Am Mittwoch, den 22. Juni 2016, wird die nächste Hochschulwahl stattfinden.

Geh auch DU wählen, um die Universität demokratischer zu gestalten!

Weitere Informationen stellt das Wahlamt bereit.

Eine Übersicht über alle Themen aus unserem Wahlprogramm findest du hier.

Du möchtest wissen, wer für uns in dieser Wahl antritt? Dann schau doch mal hier.

Das sind unsere Materialien zur diesjährigen Wahl:

Flyer

Plakat Digitalisierung

Plakat Mensa

Plakat StuPa-KandidatInnen

Plakat SenatskandidatInnen

 

Vortrag: Frauen in der Wissenschaft

Verena Osygan

Verena Osgyan ist Mitglied des bayerischen Landtags und für die Grüne Fraktion unter anderem Sprecherin für Frauen und Gleichstellung sowie für Hochschule. Über diese beiden Themen wollen wir mit ihr am Donnerstag, den 9. Juni sprechen, denn gerade in der Hochschullandschaft zeigt sich ein interessantes Phänomen: Während bei den Studierenden die Anteile von Frauen und Männern relativ ausgewogen sind, wird der Anteil der Frauen bei den wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, bei den Doktoranden und Doktorandinnen und schließlich bei den Professoren und Professorinnen immer kleiner.
Wir wollen herausfinden, warum das so ist, wie man gegen diese Verschiebunge vorgeht und was man noch tun könnte. Um die Situation in Passau stärker zu beleuchten, kommt außerdem die universitäre Gleichstellungsbeauftrage Dr. Claudia Krell.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit Verena Osgyan und Dr. Claudia Krell!
Los geht’s um 20 Uhr in HS 3 (Philosophicum).

Fotografin Veranstaltungsfoto: Christine Blei

Aktuelle Informationen:
https://www.facebook.com/events/485253045003714/

Glyphosat – unser täglich Gift

 

Am 18. und 19. Mai trifft sich erneut der zuständige Fachausschuss der EU-Kommission, um über eine Neuzulassung des Pestizids Glyphosat abzustimmen. Ein Ja würde bedeuten, dass das Pflanzengift weitere 15 Jahre in der EU verkauft und angewendet werden darf. Diese Entscheidung wird schon im Vorfeld kontrovers diskutiert, da eine Behörde der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Glyphosat im März 2015 als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft hat und sich auf mehrere Studien beruft. Monsanto, der herstellende Konzern, beruft sich hingegen auf eigene Studien und betont, wie wichtig Pflanzenschutzmittel mit Glyphosaten für die Landwirtschaft sind.

Aber was genau ist nun Glyphosat? Welche Auswirkungen hat es auf unsere Umwelt und den Menschen? Und warum wird es trotz einiger Bedenken so oft eingesetzt? Herr Karl Bär, Agrarökonom und Referent für Agrar – und Handelspolitik vom Umweltinstitut München, will in seinem Vortrag „Glyphosat – unser täglich Gift“ diesen Fragen nachgehen und Licht ins Dunkel bringen.

Montag, den 23. Mai, 18:00 in HS 14 (Juridicum).

Aktuelle Informationen gibt es unter:
https://www.facebook.com/events/125643614512989/

Durchblick im Versicherungsdschungel

 

Am kommenden Montag, den 02. Mai 2016, haben wir Silvia Kelz zu Gast. Sie wird zu Versicherungsfragen im Studium referieren.

Kommt um 20:00 Uhr in Hörsaal 4, um im Versicherungsdschungel den Durchblick zu bekommen!

Silvia Kelz ist Dozentin für betriebliche Qualifikation sowie Lehrbeauftragte an der Universität Passau.