Akzeptanz und Toleranz

An unserer Universität sollen sich alle wohl fühlen! Deshalb setzen wir uns entschieden gegen jede Form von Diskriminierung und Ausgrenzung ein, egal aus welchem Grund. Über die/den Beauftragte(n) für Gleichstellung und sexuelle Orientierung des Studierendenparlaments stehen wir in direktem Kontakt mit der Leitung und der Verwaltung der Universität. Was wir verbessern wollen:

  • Kampf gegen jegliche Form von Diskriminierung
  • Stärkere Berücksichtigung und Betreuung von Studierenden in besonderen Lebenssituationen
  • Einfacherer Zugang zu Lehrveranstaltungen für Geflüchtete
  • Ein aussagekräftigeres Diversitätskonzept der Universität
  • Geld darf für ein Studium keine Rolle spielen!

Diskriminierung hat an unserer Universität nichts verloren. Durch verschiedene Veranstaltungen und Projekte mit der gesamten Studierendenvertretung wollen wir auf Missstände und Probleme Aufmerksam machen und die Inklusion vorantreiben, damit sich bei uns alle willkommen fühlen können. Wir haben ein offenes Ohr für euch, wenn ihr Hilfe und Unterstützung braucht und setzen uns für euch ein!


Manche studieren unter gänzlich anderen Bedingungen als der „Durchschnittsstudierende“. Zum Beispiel die Notwendigkeit zu arbeiten, Elternschaft oder Krankheit schränken die Möglichkeiten im Studium ein. Auf die individuellen Bedürfnisse der Studierenden muss die Universität eingehen. Die Anträge auf Nachteilsausgleich bei Prüfungen müssen leichter zu stellen sein, die Kinderbetreuung verbessert werden. Dafür machen wir uns stark!


An unserer Universität gibt es viele Posten und Gruppen, die sich mit den unterschiedlichen Lebenssituationen der Menschen hier beschäftigen. Nur gemeinsam können wir Vorurteile aus dem Weg räumen und eine wirkliche Gleichberechtigung umsetzen! Der Runde Tisch zum Diversitätskonzept der Universität war hier bereits ein Fortschritt. Allerdings muss dieses Konzept aussagekräftiger werden, um ein starkes Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen.


In unserer Gesellschaft ist Geld ein ausgrenzender Faktor. Gerade in der Bildung darf es das nicht sein! Versteckte Studiumskosten sollen abgeschafft werden, die finanzielle Förderung erhöht werden und die Preise in der Mensa und den Cafeten angepasst werden. Stellt sich die Frage nach einem Studium, darf Geld keine Rolle spielen!


Unsere Themen auf einen Blick:

NachhaltigkeitTransparenzVerbesserungen in der LehreDigitale UniversitätMensa und Cafeten – Akzeptanz und Toleranz – Finanzierung und GeldStarke Stimme nach Außen